TOYOTA AURIS TS

Entsprechend der Wettbewerbsentwicklung und der sich ändernden Kundenbedürfnisse hat Toyota bei der Überarbeitung des Auris fünf Schwerpunkte gesetzt: das Design, die wahrnehmbare Qualität, den Hybridantrieb, die Sicherheitsausstattung und das Motorenangebot. Ein komplett neuer, 1,2 Liter Turbo-Direkteinspritzer ersetzt in Deutschland den 1,6 Liter Benziner. Ebenfalls ersetzt wird der 2,0 Liter-Turbodiesel. An seine Stelle tritt ein Dieselaggregat mit 1,6 Litern Hubraum. Der 1,4 Liter große Diesel wurde umfassend überarbeitet und bietet in der Klasse bis 90 PS die geringsten CO2-Emissionen. Alle
Motoren erfüllen selbstverständlich die Abgasnorm Euro 6.

Karosserie-Überarbeitungen im Front- und Heckbereich verleihen dem Auris einen eleganten, kultivierten Auftritt. Die wahrnehmbare Qualität hat im Innenraum deutlich hinzugewonnen – und zwar in erster Linie durch die überarbeitete Armaturentafel, die wertigen Oberflächen, berührungsempfindliche Bedienelemente, ein 7 Zoll Touchscreen und ein neues, 4,2 Zoll großes TFT-Farbdisplay. Der neue Auris profitiert auch von Überarbeitungen in den Bereichen Fahrwerk und
Lenkung, die Fahrkomfort, Handling und Rückmeldung optimieren. Zahlreiche Maßnahmen senken zudem das Geräuschniveau im Innenraum.