KIA CEED Platin

Für Kia sind wieder einmal alle guten Dinge drei: Die dritte Generation des Kia Ceed ist in drei Varianten auf dem Markt – der Mitte 2018 gestarteten Schrägheckversion folgten im September der Kombi Ceed Sportswagon und zuletzt der ProCeed, das neue Topmodell der Familie. Und alle drei Neulinge sind jetzt mit dem iF Award ausgezeichnet worden. Doch damit nicht genug: Dieser Dreifach-Triumph bei dem weltweit renommierten Designwettbewerb war nach 2017 und 2018 bereits der dritte Kia-„Hattrick“ in Folge.

Lediglich die schreibweise des Kia Ceed hat sich geändert (bisher cee’d), die Bedeutung des Namens aber nicht. Wie schon das 2007 eingeführte Ursprungsmodell ist der neue Ceed ein Kompaktwagen für die „Community of Europe, with European Design“.Kurz: ein waschechter Europäer.

Klare, gerade Linien prägen das Design der neuen Ceed-Familie, das durch die Sportlimousine Kia Stinger – iF-Award-Gewinner 2018 – inspiriert ist. Das 4,31 Meter lange Schrägheckmodell ist breiter und flacher als sein Vorgänger, und die Fahrgastzelle ist weiter hinten positioniert.